Vorab muss ich erwähnen, dass ich auch keine Glaskugel habe. Auch ist mir bewusst, dass die Qualität bzw. Treffsicherheit meiner Einschätzungen bei so einem Blog mit entsprechenden Datums-Einträgen zu den Beiträgen, sehr gut nachvollziehbar ist. Es ist also völlig klar, dass ich nicht immer Alles korrekt vorhersagen werde. Du wirst hier auch keine Tipps zum Reichwerden über Nacht von mir bekommen. Vielmehr möchte ich meine Erfahrungen und das Gespür für die Märkte mit Dir teilen und dabei gute Strategien aufbauen und weiterentwickeln.

Aktuelle Lage und Entwicklung in den kommenden Monaten:

OK, nun Butter bei die Fische!

  • Wie sieht es aus am Kryptomarkt?
  • Was war los am Kryptomarkt in den letzten Wochen?
  • Wie entwickeln sich Bitcoin, Ethereum und die anderen Altcoins im Laufe des Jahres 2022?

Seit Herbst 2021 sehen wir im Wesentlichen eine Seitwärtsbewegung bei den Kryptomärkten. Man merkt auch im direkten Umfeld und an den Videoaufrufen der einschlägigen YouTuber im Kryptospace, dass es ruhiger und langweiliger geworden ist. Der Bitcoin hat von seinem AllTime-High zwischenzeitlich mehr als 40% verloren. Die Altcoins haben insgesamt klassischerweise stärker verloren, da sie häufig wie ein Hebel bzw. Multiplikator auf den Bitcoin reagieren. Ausnahme ist hier Ethereum – dieser hat weniger stark an Wert verloren als der Bitcoin bzw. schneller wieder Boden gutgemacht.

Schaut man sich das geopolitische Umfeld sowie die Stimmung an den Aktienmärkten an, so ist ein enorm hohes Level an Unsicherheit und Angst im Markt. Die wesentlichen Faktoren sind wohl der Russland-Ukraine Konflikt sowie die rasant steigende Inflation und dem daraus resultierenden Druck für die Zentralbanken die Leitzinsen erhöhen zu müssen.

Auch die Nachrichten zum Kryptomarkt sind seit längerer Zeit eher negativ. Ständige, neue Überlegungen zum Verbot oder schärferer Regulierung zu Krypto-Vermögenswerten und nach wie vor keine Spot-basierten ETFs in den USA sind nur zwei Beispiele.

Seit einigen Tagen ist allerdings eine leicht positive Entwicklung bei den Kryptokursen zu erkennen während die Wale unverändert (auch während des Rückgangs in den letzten Monaten) Bitcoin & Co. einsammeln. Stabile Kurse und sogar ein leichtes Ansteigen der Kurse bei derart schlechten News und schlechter Marktlage an den Börsen sind für mich ein recht positives Signal. Da die nächsten Monate aber sehr risikoreich und volatil bleiben werden, würde ich gute Kryptowährungen mit Substanz vorsichtig akkumulieren. Hierzu gehören meiner Meinung nach folgende

Coins mit Wert und Nutzen sowie ordentlich Potential:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Cardano (ADA) – technologisch stark mit sehr vielen aktiven Entwicklern und vermutlich etwas unterbewertet im Kurs
  • Solana (SOL)
  • Binance Coin (BNB)
  • Tron (TRX) – etwas unbekannter und spekulativer, aber ein Coin der zur Zahlung bereits viel genutzt wird

Fazit:

Ich gehe eher von (leicht) steigenden Kursen in den nächsten Monaten bei den Kryptowährungen aus. Um nichts zu verpassen, sollte man gut diversifiziert in die oben genannten Werte einsteigen. Aber: Unbedingt Cash offen halten, damit man von kurzen Rücksetzern gleich beim Kauf profitieren kann. Diese Rücksetzer wird es aufgrund der insgesamt hohen Volatilität sicher geben.

Im 4. Quartal 2022 könnte es insgesamt spannend werden. Der Ausblick soll aber bewusst immer nur einige Monate „in die Zukunft schauen“. Daher heißt es hier erstmal abwarten.

News & Updates rund um das Thema Kryptowährungen

====>

<====

📜

 Disclaimer: Keine Anlageberatung im Sinne des WpHG. Sämtliche Inhalte dienen einzig der Information und Unterhaltung und spiegeln ausschließlich meine subjektive, persönliche Meinung wider. Besucher meiner Webseiten sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten eine eigene Meinung zu bilden und ggf. professionelle Beratung aufzusuchen.

Ein Gedanke zu „Krypto-Markt – Ausblick, Coins mit Wert & News“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »