kuerbisse-im-freiland-ausgepflanzt

Zu den nachfolgenden Pflanzen und Schwerpunkten an dieser Stelle mal eine kurze Zusammenfassung, wie es bisher lief im Jahre 2022:

  • Sonnenblumen – Entwicklung in den ersten Wochen draußen & Vergleich Halbschatten und vollsonniger Standort
  • Erdbeeren – Wachstum zwischen der Rasenfläche und Entwicklung Früchte
  • Apfelbäume – bisher im Blog unerwähnt – wie geht es den 3 Bäumen und was ist zu erwarten?
  • Kürbisse – Wie geht es den Kürbissen nach gut einer Woche draußen im Beet?
  • Allgemeines und Überraschungen – Was ist sonst so zu erwähnen im Garten?

Nachfolgend nun also ein paar Zeilen zum aktuellen Stand der verschiedenen kleinen Projekte und Pflanzen im Garten in 2022.

Sonnenblumen

Stand heute sind nahezu alle Sonnenblumen draußen um Beet angekommen. Die ersten kräftigeren Stürme haben sie auch schon heil überstanden, obwohl sie ja recht dünn und lang in der Gegend rumstehen. Der einen oder anderen Pflanze habe ich eine kleine Stütze gebaut, die sicherlich ganz hilfreich im Kampf gegen den Sturm war.

Ich habe den Großteil der Sonnenblumen bewusst mal im Halbschatten eingepflanzt, weil ich das optisch einfach am Liebsten hätte, wenn genau DA an der Stelle unter den Eichenbäumen die Sonnenblumen wachsen. Zudem kann man mal sehen, wie sich die Freunde der Sonne im Halbschatten entwickeln – kann ja vielleicht sogar ein Vorteil sein, wenn wir einen extrem heißen Sommer bekommen sollten. Um den Vergleich mit einem vollsonnigen Standort zu haben, habe ich eine Sonnenblume in der Nähe der Erdbeeren mit Blick Richtung Süden und ohne jeglichen Schatten durch andere Pflanzen oder Gegenstände gepflanzt. Diese Sonnenblume ist auch mein „Hauptmodel“ für Instagram 😉

Fazit: Läuft gut mit den Sonnenblumen – große Unterschiede zwischen Halbschatten und viel Sonne sehe ich noch nicht. Die Sonnenblumenchallenge mit MacFriesenjung, der seit heute auch mit einem eigenen Garten- und DIY-Kanal bei Youtube zu finden ist, kann gerne in die nächste Runde gehen. Naturbeet / Freestyle-Beet vom HotlineHelfer vs. haarklein geplantes, schickes Beet von MacFriesenjung! @macfriesenjung : Bereit, wenn Sie es sind! 😉

Erdbeeren (Senga Sengana)

erdbeeren-zwischen-rasen-senga-sengana

Nachdem ich zum Teil gemeinsam mit meiner Tochter im Frühjahr einige Male Unkraut und Rasen zwischen den Erdbeeren entfernen musste, entwickeln sie sich jetzt wirklich gut. 2-3 Mal wurden sie ganz leicht gedüngt. Die ersten grünen Erdbeeren hängen schon unter den Blättern der Erdbeerpflanzen.

Um die nahende erste Ernte der Erdbeeren zu schützen, habe ich mir nun etwas Stroh bestellt, um dieses zwischen den Erdbeeren auszulegen. Das schützt die Erdbeeren vor Kontakt mit der feuchten Erde und Schimmelbildung. Außerdem bietet das Stroh etwas Schutz vor Nacktschnecken. Über die weitere Entwicklung sowohl bei Wachstum und Ernte als auch Schutzmaßnahmen kannst Du Dich schnell in der Kategorie Erdbeeren meines Blogs informieren.

Apfelbäume

Bisher noch völlig unbeachtet in meinem Blog sind die 3 drei Apfelbäume. Also eigentlich hätte uns ja auch ein Apfelbaum gereicht. Dieser eine Baum wurde auch sorgfältig ausgesucht und dann als zwar kleiner, aber nicht winziger Baum mit einer Größe von ca. 1,20 Meter gekauft und gepflanzt. Da ich zu der Zeit aber so langsam das Thema Garten für mich / uns entdeckt habe, habe ich irgendwo gelesen, dass mein Baum einen sogenannten Bestäuberbaum braucht. Daher wurde prompt für kleines Geld ein kleiner Baum von passender Sorte dazugekauft und gepflanzt.

Ok, nun also 2 Apfelbäume. Aber warum nun noch der dritte Baum und woher? Tja, nach Trennung von meiner Ex und Auszug aus der vorherigen Immobilie, fanden es meine Tochter und ich zu schade bzw. traurig, den einen, kleinen Apfelbaum dort allein zurückzulassen 😉 Somit wurde er kurzerhand ausgegraben und dann als Baum Nummer 3 auch im Garten platziert.

Zum Glück sollen die Bäume alle nicht größer als maximal 2,50 Meter werden, sodass es wohl am Ende machbar sein wird, mit den Apfelbäumen zurecht zu kommen. Weitere Infos und aktuelle Bilder findest Du in der Kategorie Pflanzenbilder.

Kürbisse

kuerbisse-im-freiland-ausgepflanzt

Alles in Allem wohl das schwierigste und aufwendigste Projekt ist auch im Jahr 2022 die Anzucht von Hokkaido-Kürbissen vom kleinen Samen bis zum dicken Kürbis. Nachdem ein erster Versuch in 2021 immerhin einen kleinen Kürbis hervorgebracht hat, gilt es nun einige Fehler zu vermeiden und maximalen Ertrag bei der Kürbisernte zu erreichen. Zufrieden wären wir aber schon mit einem Kürbis zum Kleinschneiden und „in-den-Ofen-schieben“ und einem für eine schöne Kürbissuppe. Weitere können dann gerne für Halloween 2022 zum Einsatz kommen ;-).

Stand heute kann man wohl sagen, dass die Kürbisse im Boden im Freiland unter den Eichenbäumen angekommen sind und nun nur noch die Nacktschnecken und diverse andere Tiere als größte Herausforderung vor sich haben, da der Standort dieses Jahr recht gut gewählt sein sollte und der Boden auch wirklich etwas vorbereitet wurde.

Allgemeines und Überraschungen

Unter der Kategorie Pflanzenbilder zeige ich gemischt verschiedene Eindrücke aus dem Garten, die ich für sehenswert halte. Dazu gehören dann auch handfeste Überraschungen wie das spontane Wachstum von rotem und weißem Fingerhut auf mehreren Quadratmetern im Garten auf kahler Fläche unter den Eichenbäumen. Einfach echt schön anzusehen und völlig zufällig und ohne jegliches Zutun!

roter-weisser-fingerhut-garten
4 Gedanken zu „Gesamtüberblick Gartenprojekte 2022 – Aktueller Status“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »